• carlotta

QVM-Vergabe 2020

Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand das Vergabe-Verfahren der Qualitätsverbesserungsmittel (QVM) in diesem Jahr online statt. In einer Videokonferenz konnten die Antragstellenden der Institute für Anlagen- und Verfahrenstechnik (IAV) sowie für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr (IRG) die insgesamt 9 eingereichten Förderanträge für das Jahr 2021 den interessierten Studierenden vorstellen und bewerben. Anschließend hatten die Studierenden mehrere Tage lang die Chance, ihre Stimme abzugeben und die Förderanträge ihres Institutes zu ranken.


Aus den Rankings der beiden Institute fasst der Fachschaftsrat jedes Jahr das Gesamtranking für die Fachschaft zusammen. Der erste Platz des Gesamtrankings wechselt dabei jährlich zwischen den beiden Instituten, in diesem Jahr steht ein Antrag des IAV oben.

Und so wurden die Anträge platziert:


  1. Versuchsanlage Wasseraufbereitung (IAV)

  2. Betreuung und Material für Abschlussarbeiten (IAV)

  3. Wissenschaftliche Hilfskraft im Studienorga- und Praxissemesterbüro (IRG)

  4. Versuchsstand Abwasserreinigung durch Adsorption (IAV)

  5. Mobiler Filterabzug (IAV)

  6. Studiengangsspezifische Anwendungen im Fach Mathematik (IRG)

  7. Ausstattung für das Labor für Großschadensereignisse (IRG)

  8. Ausstattung für das Labor für Kommunikations- und Datensysteme (IRG)

  9. Ausstattung für das Labor für Biomedizintechnik (IRG)


Anfang 2021 wird die verfügbare Fördersumme bekannt gegeben, sodass die Mittel dann dem Ranking entsprechend ausgeschüttet werden können.

© 2021 Fachschaftsrat RIW/AEV